Hello
AGBs


 

 

 

 

 


§1

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Nutzung des Services

 

 

www.centerfly.de

 

 

 

  

 

 

 

Die folgenden Bedingungen gelten für Flugbuchungen bei Linienfluggesellschaften (zusammengeschlossen in IATA) und Billigfluggesellschaften (Low Cost Airlines). Die AGB sind hinterlegt unter der Adresse.

 

Die folgenden Bedingungen bestimmen die Nutzungs- und Funktionsregeln des unter der Adresse www.centerfly.de

 

geführten Internetservices centerfly.pl. Die AGB sowie die auf dem Territorium der Polnischen Republik geltenden Gesetze bestimmen Pflichten und Rechte der Servicenutzer. Es gelten darüber hinaus die Gesetze der Gewerberechtsverordnung, welche den rechtlichen Rahmen für die Dienstleistungen der Servicevermittlung umfasst.

 

 

 

 

 

 

 

1. Definitionen

 

 

 

 

 

 

 

Die in den vorliegenden AGB verwendeten Begriffe bedeuten:

 

a)      „serwis centerfly.pl“ (Service-centerfly.pl) – www-Internetseite und andere via Internet zugängliche Hilfsmittel, die eine online-gesteuerte Flugbuchung / Kauf von Flugtickets durch die Vermittlung von www.centerfly.de

 

, welches ein Unternehmen von Pan Samolocik Adrian Jabłoński, Jakub Korus s,c, mit Sitz in Warschau, ul. Guderskiego 5/116 ist, ermöglichen;

 

 

 

b)      „Reservierungssystem“ – Ein von ..................... zur Verfügung gestelltes System globaler Distribution, welches Flugbuchungen / Kauf von Flugtickets mittels www-Seiten, E-Mail und Telefon ermöglicht.

 

 

 

 

 

 

 

c) „Flugticket“ – Flugschein in Papierform oder elektronisches Flugticket für den Flugpassagier, ausgestellt durch .....................

 

 

 

 

 

 

 

d) „Tarif“ – veröffentlichte Flugpreise, Zusatzgebühren und damit verbundene Bedingungen der Fluglinien hinsichtlich der Beförderung;

 

 

 

 

 

 

 

e) „Spezialtarife“ – Tarife, deren Gestaltung ausschließlich ...................... obliegt;

 

 

 

 

 

 

 

f) Gebühr für die Ausstellung des Flugtickets („Transaktionsgebühr“ oder „transaction fee“) – sämtliche Gebühren, die der Nutzer des Services anlässlich des Ticketkaufs zu tragen hat;

 

 

 

 

 

 

 

g) „Nutzer“ – Jede Person, die die Dienstleistung des Services in Anspruch nimmt;

 

 

 

 

 

 

 

h) „Passagier“ – Jede Person, die ein gültiges Flugticket besitzt und per Flugzeug befördert werden soll.

 

 

 

 

 

 

 

§ 2

 

 

 

Grundlegende Informationen

 

  1. Der Inhaber des Services ist Pan Samolocik Adrian Jabłoński, Jakub Korus s.c., nachfolgend Pan Samolocik genannt
  2. Die Dienstleistung – Verkauf und Ausstellung der Flugtickets im Rahmen des Services wird erbracht von .................. mit Sitz in ................, ........................., nachfolgend ..................... genannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

  1. Der Internet-Service centerfly.pl ermöglicht den Nutzern die Flugbuchung und den Kauf der Flugtickets, indem er den Zugang zum Reservierungssystem gewährt. Die Flugbuchung kann online im Rahmen der Serviceleistung oder telefonisch unter der im Service genannten Telefonnummer erfolgen.

 

 

 

 

 

 

4. Der Administrator des Reservierungssystems im Rahmen des centerfly.pl-Services und zugleich der Leistungsträger der angebotenen Dienstleistung ist ...................

 

 

 

 

 

 

 

§ 3

 

 

 

Die Nutzungsregeln

 

 

 

 

 

 

 

1. Gewährleistung, Verpflichtungen seitens der Service-Nutzer

 

 

 

 

 

 

 

1.1. Akzeptierung der Bedingungen

 

 

 

Der Nutzer akzeptiert die Nutzungsbedingungen der vorliegenden AGB und handelt hinsichtlich der Servicenutzung eigenverantwortlich. Darüber hinaus erklärt er, dass er den Service ausschliesslich zum Zweck der Flugbuchung und der damit verbundenen Fragen nutzt.

 

 

 

 

 

 

 

1.2. Handeln im Namen Dritter

 

 

 

Der Nutzer nutzt den Service im eigenen Namen. Sollte er im Namen Dritter handeln, ist vorausgesetzt, dass er im Besitz einer rechtsgültigen Bevollmächtigung ist. Der Nutzer trägt die volle Verantwortung für seine Handlungen ohne rechtsgültige Vollmacht oder für seine Handlungen, die über die erteilte rechtsgültige Vollmacht hinaus reichen.

 

 

 

 

 

 

 

1.3. Verwendung von falschen Angaben

 

 

 

Es ist nicht zulässig und gesetzlich verboten unter Verwendung von falschen Namensangaben oder unter Annahme fremder Identität Informationen über

 

 

 

Buchungen einzuholen und diese vorzunehmen. Es ist des Weiteren gesetzlich nicht zulässig und stellt einen Missbrauch dar, die vorgenommenen Buchungen mit gefälschter Kreditkarte oder einer Kreditkarte, die jemand Anderen gehört und für die keine rechtgültige Vollmacht vorliegt, zu bezahlen.

 

 

 

 

 

 

 

1.4. Das Vorgehen nach der Buchung

 

 

 

Das Vornehmen einer Buchung stellt keine Grundlage für die Verpflichtung zur Zustellung des Flugtickets dar.

 

 

 

 

 

 

 

§4

 

 

 

Leistungsumfang

 

 

 

 

 

 

 

1.Das zur Verfügung gestellte Reservierungssystem ermöglicht den Nutzern Informationszugang über aktuell verfügbare Flugverbindungen, die in einer Listenform dargelegt werden. Das System ermöglicht dem Nutzer darüber hinaus das Vornehmen einer Flugbuchung und den Kauf eines von ihm gewünschten Flugtickets. Die Nutzung ist unter nachfolgenden Bedingungen möglich:

 

 

 

 

 

 

 

1.1  Der Buchungsvorgang

 

 

 

Die Flugbuchung kann Online mittels des Reservierungssystems oder über die Vermittlung der Berater im Call Center, welches von ................. geführt wird, vorgenommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

1.2 Die Online-Buchung Schritt für Schritt

 

 

 

 

 

 

 

a)      SCHRITT 1 – Die Suchanfrage

 

 

 

Der Nutzer füllt ein Formular mit Fragen zur gewünschten Flugverbindung, welches auf der Service-Hauptseite zu finden ist, aus. Einzutragen sind mindestens Angaben zu Hin- und Rückflugsdestination, Reisedatum und Anzahl der Passagiere. Weitere Angaben füllt der Nutzer nach Bedarf aus. Nach dem Ausfüllen des Formulars klickt der Nutzer auf die Suchschaltfläche um weitergeleitet zu werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

b)      SCHRITT 2 – Die Ergebnisliste

 

 

 

 

 

Nach dem Abschicken des Formulars wird der Nutzer eine Liste mit zur Suchanfrage passenden Flugverbindungen erhalten. Sofern der Nutzer eine der angebotenen Flugoptionen in Anspruch nehmen will, kann er über die Weiter-Schaltfläche neben der ausgewählten Flugverbindung zum nächsten Schritt übergehen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

c) Schritt 3 – Eintragen und Bestätigen der persönlichen Daten, das Akzeptieren der AGBs sowie die Wahl der Zahlungsmöglichkeit.

 

 

 

In diesem Schritt trägt der Nutzer seine persönlichen Daten ein, wählt die Zahlungsform und akzeptiert die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Nutzer füllt folgende Formularfelder aus: Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, die mit den Daten aus dem Personalausweis oder dem Reisepass übereinstimmen. Als nächstes liest er die AGBs und erklärt sich mit diesen einverstanden, anschließend drückt er die Schaltfläche „BUCHEN“. In diesem Schritt des Buchungsvorgangs wählt der Nutzer eine Zahlungsform aus, um das Flugticket zu bezahlen. Zur Wahl stehen drei Zahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Überweisung und Barzahlung. Nach der Wahl der Zahlungsmöglichkeit kann der Nutzer, falls er eine Quittung über die Bezahlung des Flugtickets wünscht, seine Adressdaten hinterlassen. Nachdem das Ausfüllen des Formulars abgeschlossen ist, liest der Nutzer die AGBs und akzeptiert diese, anschließend klickt er auf „Buchen“.

 

 

 

 

 

 

 

d) Schritt 4 – Das Beenden des Buchungsvorgangs und die E-Mail-Bestätigung

 

 

 

Nach der Schritt-für-Schritt-Buchungsvorbereitung, wie oben beschrieben, wird durch das anklicken der Schaltfläche „Buchen“ die Buchung vorgenommen. Der Nutzer erhält eine Buchungsbestätigung mit einer sechsstelligen Buchungsnummer bestehend aus einer Buchstaben- und Zahlenkombination. Die Buchungsbestätigung beinhaltet darüber hinaus Informationen über die Flugverbindung und den zu zahlenden Preis. Der Nutzer erhält zusätzlich eine E-Mail-Benachrichtigung mit der Buchungsbestätigung – an die Adresse, die er im Schritt 3 angegeben hat.

 

 

 

 

 

 

 

1.3 Verifizierung der Buchung

 

 

 

 

 

 

 

Die vorgenommene Buchung bedarf einer Verifizierung seitens des Veranstalters .......................... .  Der Grund hierfür liegt in der Bestrebung mögliche Fehlerquellen auszuschalten. Es ist zu berücksichtigen, dass die Verwaltung der Daten innerhalb des Buchungs- und Reservierungssystems nicht ......................... obliegt und angesichts des enormen Datenaufkommens Überschneidungen oder Fehlinformationen nicht auszuschließen sind. ....................... überprüft und verifiziert die angezeigten Preise gemäß der Vorgaben zur Routenverbindung und den aktuell geltenden Tarifen. Sollte ..................... Differenzen zwischen den Angaben, die dem Nutzer nach Beendigung des Buchungsvorgangs angezeigt wurden und den tatsächlich aktuell geltenden aufdecken, wird der Veranstalter telefonisch oder per E-mail Kontakt mit dem Nutzer aufnehmen. Er wird dem Nutzer die richtigen Buchungsinformationen mitteilen, insbesondere über den richtigen Flugticketpreis oder ggf. darüber, dass der gebuchte Flug zu den genannten Konditionen nicht möglich ist. Der Nutzer sollte die Verifizierung bestätigen, erst dann wird ............................ nach Zahlungserhalt das Flugticket ausstellen. Falls der Nutzer die Verifizierung nicht bestätigt, wird .................... die Buchung entfernen, ohne den Nutzer mit Kosten zu belasten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.4. Die Folge der Buchung

 

 

 

Die Buchung stellt keine Grundlage zur Ausstellung und Zustellung des Flugtickets gegenüber dem Nutzer dar.

 

 

 

 

 

 

 

1.5 Der Flugticketpreis im Augenblick der Buchung.

 

 

 

Der Flugticketpreis gilt ausschließlich im Augenblick der Buchung, vorausgesetzt, dass dem Nutzer der richtige Preis durch das Reservierungssystem bzw. ...................... bestätigt wurde – die Garantieleistung umfasst nur diesen Preis. Der Ticketpreis kann sich aufgrund von Umständen ändern, die in den Punkten 3.3 und 3.4 genannt werden. Darüber hinaus kann eine Preisänderung erfolgen, wenn der erstgenannte Preis eindeutig als Fehler eines ........................-Mitarbeiters zu bewerten ist.

 

 

 

 

 

 

 

2.Kauf und Zustellung des Flugtickets

 

 

 

 

 

 

 

2.1 Der Nutzer ist verpflichtet, vor der Buchung eines Flugtickets die AGBs zu lesen und diese zu akzeptieren. Der Nutzer ist außerdem verpflichtet, sich mit den Tarifbestimmungen zu den entsprechenden Streckenverbindungen vertraut zu machen. Die Tarifbestimmungen sind während des Buchungsvorgangs auf der Internetseite oder über .................... zugänglich. Die Tarifbestimmungen werden von den Fluglinien festgelegt.

 

 

 

 

 

 

 

2.2 Die persönlichen Angaben, die während der Flugbuchung gemacht wurden und folglich die Grundlage zur Ausstellung des Flugtickets bilden, müssen mit den Angaben im Personalausweis oder im Reisepass übereinstimmen, andernfalls wird das Boarding verweigert. Der Flugpreis wird in diesem Fall nicht zurückerstattet.

 

 

 

 

 

 

 

2.3 Das Datum des Flugticketkaufs ist abhängig von der durch den Nutzer während des Online-Buchungsvorgangs ausgewählten Zahlungsform (s. SCHRITT 3). Im Falle einer Bezahlung mit:

 

 

 

 

 

 

 

a) Kreditkarte

 

 

 

-          Der Nutzer gibt im Rahmen der Flugbuchung sein Einverständnis für die Autorisierung seiner Kreditkarte. Die Autorisierung wird unverzüglich nach der Beeindigung des Buchungsvorgangs während der Geschäftszeiten des Call Centers vorgenommen.

 

 

 

-          Nach dem Ausstellen des Flugtickets gelten die Tarifbestimmungen der Fluglinien, die während des Buchungsvorgangs für den vom Nutzer gewählten Preis und Termin aktuell waren.

 

 

 

-          Die Autorisierung und die Abwicklung des Zahlungseingangs erfolgt über die Vermittlung des Reservierungssystems direkt durch die Fluggesellschaften und über das System der Firmen Elavon S.A. oder Blue Media S.A.

 

 

 

 

 

 

 

Im Falle von:

 

 

 

a) Die Autorisierung der Kreditkarte ist fehlgeschlagen;

 

 

 

 

 

 

 

b) Die Fluggesellschaft erlaubt keine Zahlung mit der Kreditkarte oder die Zahlung mit einer Kreditkarte eines bestimmten Kreditkartenträgers;

 

 

 

 

 

 

 

c) Das die Fluggesellschaft ausdrücklich bei einem bestimmten Flugtarif die Zahlung mit der Kreditkarte nicht erlaubt;

 

 

 

 

 

 

 

wird ..................... telefonisch oder via E-Mail Kontakt mit dem Nutzer aufnehmen, um mit ihm andere Zahlungsmöglichkeiten festzulegen.

 

 

 

 

 

 

 

Für die Autorisierung der Kreditkarte sind folgende Angaben zur Kreditkarte anzugeben:

 

 

 

a)      Vor- und Nachname des Karteninhabers

 

 

 

b)      Art der Kreditkarte

 

 

 

c)      Nummer der Kreditkarte

 

 

 

d)      Gültigkeitsdatum der Kreditkarte

 

 

 

e)      CVV/CVC2 – Code, welcher auf der Rückseite der Karte zu finden ist. Es handelt sich hierbei um die letzten drei Ziffern neben der Kreditkartennummer auf dem Unterschriftenfeld.

 

 

 

 

 

 

 

- Im Rahmen der Autorisierung der Kreditkarte werden die Daten der Karte an das Reservierungssystem und das Unternehmen Elavon oder Blue Media gesandt. Anschließend wird die Kreditkarte des Nutzers mit der von ihm genannten Kreditkartennummer in Höhe des Flugticketpreises belastet

 

 

 

-          Die positive Autorisierung der Kreditkarte ist gleichbedeutend mit dem Kauf des Flugtickets

 

 

 

-          Der Kauf des Flugtickets kommt in dem Falle nicht zustande, wenn die Belastung der  Kreditkarte mit der Zahlung nicht möglich war

 

 

 

-          Der Autorisierungsvorgang der Kreditkarte durch die Fluggesellschaften obliegt nicht der Verantwortung von .................... ...................hat keinen Einfluss auf den Zeitpunkt der Zahlungsbelastung der Kreditkarte des Nutzers

 

 

 

-          Unmittelbar nach der positiven Autorisierung der Kreditkarte wird dem Nutzer das Flugticket auf die im Buchungsformular angegebene E-Mail-Adresse verschickt

 

 

 

 

 

 

 

b) Bezahlung per Banküberweisung

 

 

 

- Der Nutzer sollte die Bezahlung unverzüglich nach der Buchung vornehmen und nicht später als auf der via E-Mail eingegangenen Buchungsbestätigung mit dem Vermerk „Letzter Zahlungstermin: ..... (Datumsangabe)“ während der Geschäftszeiten des Call Centers, angegeben

 

 

 

 

 

-          Die Zahlungsbestätigung sollte unter der Angabe der Buchungsnummer und des Namens des Passagiers an folgende Adresse gesendet werden: .......................

 

oder an die Faxnummer 012 398 18 34.

 

 

 

 

 

 

 

-          Die Zusendung der Zahlungsbestätigung kann die Ticketausstellung beschleunigen. Dennoch gilt das Flugticket erst als bezahlt mit dem Datum des Zahlungseingangs auf das Konto von ...............

 

 

 

 

 

 

 

-          Die Überweisung sollte auf folgendes Konto eingehen:

 

 

 

Empfänger: ..............

 

 

 

................

 

 

 

.............

 

 

 

.....................

 

 

 

Kontonummer: ...................

 

 

 

 

 

 

 

Unmittelbar nach dem Zahlungseingang auf das Konto von ......................... wird dem Nutzer das Flugticket auf die im Buchungsformular angegebene E-Mail-Adresse zugesandt.

 

 

 

 

 

 

 

c) Barzahlung

 

 

 

 

 

 

 

- Unmittelbar nach der Buchung, jedoch nicht später als zum auf der zugesandten Buchungsbestätigung unter dem Vermerk „Letzter Zahlungstermin: .... (Datumsangabe)“ angegebenen Termin, sollte der Nutzer vor Ort im angegebenen Büro die Bezahlung vornehmen. Die Bezahlung muss während der Geschäftszeiten des Büros erfolgen, zu berücksichtigen ist, dass die auf der Buchungsbestätigung angezeigten Geschäftszeiten sich von den aktuell tatsächlich geltenden unterscheiden können.

 

 

 

 

 

 

 

- Unmittelbar nach der Barzahlung im Büro wird dem Nutzer das Flugticket auf die im Buchungsformular angegebene E-Mail-Adresse zugesandt.

 

 

 

 

 

 

 

- Die Liste mit den Adressen der Büros, die eine Barzahlung entgegennehmen und das Flugticket ausstellen, wird im SCHRITT 3 des Buchungsvorgangs angezeigt.

 

 

 

 

 

 

 

2.4 Die Bezahlung des Flugtickets später als am Buchungstag

 

 

 

 

 

Für den Fall, dass die Bezahlung für das Flugticket nicht direkt am Buchungstag erfolgt, ist der Nutzer verpflichtet vor der Bezahlung Kontakt mit ..................... aufzunehmen – telefonisch oder per E-Mail, um den aktuellen Preis, gemäß dem aktuellen Währungskurs zu erfahren. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.5 Wenn das Flugticket nicht rechtzeitig bezahlt und damit ausgestellt wird (s. Vermerk auf der Buchungsbestätigung zum letzten Zahlungstermin), wird die Buchung automatisch entfernt. Für den Nutzer entstehen dabei keine Kosten.

 

 

 

 

 

 

 

2.6 Die Fluggesellschaft behält sich das Recht vor, den in der Buchungsbestätigung angegebenen letzten Zahlungstermin zu verkürzen. ....................... wird den Nutzer darüber per E-Mail oder telefonisch, wie im Buchungsformular angegeben, informieren.

 

 

 

 

 

 

 

2.7 ............................. behält sich das Recht vor, dem Nutzer einen, von dem der Fluggesellschaften abweichenden Zahlungstermin, vorzugeben.

 

 

 

 

 

 

 

3. Der Preis

 

 

 

 

 

 

 

3.1 Der Preis für das Flugticket ist in der polnischen Währung, dem Euro (EUR) angegeben

 

 

 

 

 

 

 

3.2 Der Flugticketpreis beinhaltet:

 

 

 

a)      Tarifpreis (Flugpreis)

 

 

 

b)      Steuern und Flughafengebühren

 

 

 

c)      Gebühr für die Ausstellung des Tickets (transaction fee)

 

 

 

 

 

3.3


BESTIMMEN SIE EIN ABFLUGDATUM
Schließen
November 2017
Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Se
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Se
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
BESTIMMEN SIE EIN RÜCKFLUGDATUM
Schließen
November 2017
Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Se
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Se
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
1 2 3 4 5 6 7 8 9
0
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
0
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9